News
 

Bund will Förderung von Mini-Kraftwerken wieder aufnehmen

Berlin (dts) - Die Bundesregierung möchte die Förderung von kleinen Blockheizkraftwerken wieder aufnehmen. "Es ist vorgesehen, die Aussetzung der Förderung von Mini-KWK-Anlagen im Haushaltsjahr 2012 zu beenden", heißt es in der Antwort der Bundesregierung auf eine kleine Anfrage der Grünen, aus der die "Süddeutsche Zeitung" (Dienstagausgabe) zitiert. Das entsprechende Förderprogramm, das noch 2009 knapp 33 Millionen Euro umfasst hatte, war 2010 überraschend eingefroren worden.

Seither gibt es keine Förderung mehr. Solche Mini-Kraftwerke lassen sich im Prinzip in jedem Keller installieren, sie erzeugen dann gleichermaßen Strom und Wärme. Sie gelten als besonders effizient. Wie genau die Bedingungen für die Förderung sind, sei noch offen, heißt es in der Antwort der Bundesregierung. Im Etat des Energie- und Klimafonds, aus dem sie stammen soll, sind derzeit für das kommende Jahr 20 Millionen Euro veranschlagt. Die Grünen, im Grunde Befürworter einer solchen Förderung, beklagten am Montag einen "Zick-Zack-Kurs" der Bundesregierung. "Dieses ständige Hin und Her schadet nicht nur dem Klima, sondern vor allem die Innovationskraft vieler mittelständischer Unternehmen", sagte Grünen-Energiepolitiker Oliver Krischer.
DEU / Gesellschaft / Energie
28.11.2011 · 22:00 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.03.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen