News
 

Bund und Länder streiten über Schweinegrippe-Impfung

Berlin (dpa) - Die Vorbereitungen für die geplante Schweingrippe- Massenimpfung haben einen Rückschlag erlitten. Bund und Länder konnten sich nicht darauf einigen, wer die Kosten trägt, wenn mehr als die Hälfte der gesetzlich Versicherten geimpft werden will. Der Bund beharrte auf einer Kostenteilung, die Ländervertreter lehnten das ab. Die Krankenkassen zahlen den Impfschutz nur für bis zu 35 Millionen Menschen. Danach soll der Steuerzahler einspringen.
Gesundheit / Grippe / Impfkosten
24.08.2009 · 12:42 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.05.2017(Heute)
22.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen