News
 

Bund muss bis zum Ende der Wahlperiode 40 Milliarden Euro sparen

Berlin (dts) - Die neue Bundesregierung von CDU/CSU und FDP muss bis zum Ende der Legislaturperiode 40 Milliarden Euro an Ausgaben aus dem Bundesetat kürzen oder durch höhere Steuern aufbringen. Wie das Magazin "Spiegel" berichtet, beziffert diesen Konsolidierungsbedarf eine interne Vorlage aus dem Kanzleramt für die Koalitionsverhandlungen. Dabei sind künftige Steuerentlastungen der neuen Regierung noch nicht eingerechnet. Minutiös liste die Expertise den Konsolidierungsbedarf nach Jahren auf. So fallen 2011 7,2 Milliarden Euro an, ein Jahr später 12,8 Milliarden Euro und 2013 schließlich 20,6 Milliarden Euro.
DEU / Regierung / Staatsdefizit / Schulden
03.10.2009 · 08:59 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
19.01.2017(Heute)
18.01.2017(Gestern)
17.01.2017(Di)
16.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen