News
 

Bund fordert von GM bei Nicht-Verkauf von Opel Kredite zurück

Berlin (dts) - Der Autobauer General Motors (GM) soll bei Verbleib Opels im US-Konzern die erhaltenen Kredite an den Bund zurückzahlen. Wie Bundesfinanzminister Peer Steinbrück (SPD) heute sagte, erwarte die Bundesregierung vom "Management von General Motors" bei einem möglichen Verbleib von Opel im Mutterkonzern "die Rückzahlung dieses Kredites zu den Bedingungen, die wir Magna auch eingeräumt haben". Die Bundesregierung hatte Opel Ende Mai dieses Jahres einen Kredit in Höhe von 1,5 Milliarden Euro gewährt, der inklusive Zinsen von 6,5 Prozent Ende November zurückgezahlt werden müsste. Unterdessen sagte der GM-Europa-Präsident Carl-Peter Forster, dass der Verwaltungsrat von GM "offensichtlich der Auffassung" sei, dass der deutsche Autobauer "eine sehr wichtige Marke für GM" und "Europa ein sehr wichtiger Markt" sei. Heute Abend tagt der Verwaltungsrat in Detroit, wobei nicht mit einer endgültigen Entscheidung für oder gegen Opel gerechnet wird. Laut einer Studie der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG müsste General Motors rund 6,1 Milliarden Dollar aufbringen, um Opel eigenständig und ohne staatliche Unterstützung sanieren zu können.
DEU / USA / Opel / GM
09.09.2009 · 23:19 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.03.2017(Heute)
29.03.2017(Gestern)
28.03.2017(Di)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen