News
 

Bulgarien: Anschlag vermutlich durch Selbstmordattentäter verübt

Burgas (dts) - Der Bombenanschlag, bei dem am Mittwoch in der bulgarischen Stadt Burgas israelische Touristen getötet worden sind, ist vermutlich durch einen Selbstmordattentäter verübt worden der einen gefälschten US-Führerschein bei sich hatte. Wie der bulgarische Innenminister Tswetan Tswetanow am Donnerstag erklärte, konnte eine tote Person als mutmaßlicher Attentäter identifiziert werden. Mindestens sechs Israelis, der bulgarische Busfahrer und der mutmaßliche Selbstmordattentäter kam bei dem Anschlag ums Leben.

Unklar ist noch, wo sich der Sprengsatz befunden hat. Er könnte entweder vor dem Einsteigen der Touristen im Bus versteckt worden sein, oder er befand sich im Gepäck. Behauptungen aus Israel, hinter dem Anschlag stecke die radikalislamische Hisbollah und der Iran, wurden von iranischen Medien als "lächerlich" bezeichnet.
Bulgarien / Gewalt / Terrorismus
19.07.2012 · 10:54 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
16.01.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen