News
 

Bürgerarbeit für Hartz IV-Empfänger

Berlin (dpa) - Schwer vermittelbare Arbeitslose sollen durch eine so genannte «Bürgerarbeit» wieder zum Job finden. Das sagte Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen der «Bild»-Zeitung. Die gemeinnützige «Bürgerarbeit», wie Parks und Straßen säubern, wäre auf drei Jahre beschränkt. Die Arbeitslosen könnten dabei 900 Euro brutto verdienen. Die Arbeitszeit sollte 30 Stunden pro Woche betragen. Arbeitslosenversicherung würde bei der «Bürgerarbeit» nicht abgeführt werden.
Arbeitsmarkt / Soziales
31.05.2010 · 04:47 Uhr
[6 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.03.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen