News
 

Brüssel genehmigt Milliarden-Garantien für HRE

Brüssel (dpa) - Die EU-Kommission hat zusätzliche Staatsgarantien von 40 Milliarden Euro für die marode Immobilienbank HRE genehmigt. Aus Gründen der Finanzstabilität darf die verstaatlichte Hypo Real Estate zudem Risikopapiere in eine «Bad-Bank» ausgliedern. Das entschieden die Wettbewerbshüter in Brüssel. Allerdings gilt die Genehmigung nur vorläufig. Die EU-Experten prüfen zurzeit den HRE- Umstrukturierungsplan. EU-Wettbewerbskommissar Joaquín Almunia sagte, er habe Zweifel, ob die HRE langfristig überleben könne.

EU / Banken / Wettbewerb
24.09.2010 · 12:01 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen