News
 

Brüssel: EU-Staatschefs grundsätzlich einig über Euro-Reformpaket

Brüssel (dts) - Die Staats- und Regierungschefs der EU-Mitgliedsstaaten haben sich Medienberichten zufolge am Donnerstagabend in Brüssel grundsätzlich auf umfassende Reformen zur gemeinsamen Währung geeinigt. Einzelheiten wurden bislang nicht bekannt. In einer Sonderrunde der Euro-Länder soll noch weiter über von der deutschen Regierung geforderten Korrekturen an dem neuen Rettungsschirm verhandelt werden.

Mit dem umfangreichen Reformpaket wollen die EU-Staaten den Euro krisenfest machen. "Deutschland hat seit vielen Monaten auf diesen Tag hingearbeitet", hatte Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) zum Auftakt des EU-Gipfels gesagt. "Das wird ein riesiger Fortschritt." Unterdessen haben die EU-Partner das krisengeplagte Portugal aufgerufen, das Sparprogramm ungeachtet der innenpolitischen Probleme durchzuhalten. Portugals Regierungschef José Socrates hatte am Mittwoch vom Parlament keine Zustimmung für ein Sparprogramm bekommen und war zurückgetreten.
EU / DEU / Portugal / Finanzindustrie / Wirtschaftskrise
24.03.2011 · 21:33 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen