News
 

Brüderle: Wachstumsprognose für deutsche Wirtschaft nur maßvoll erhöhen

Berlin (dts) - Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle (FDP) will die Wachstumsprognose für die deutsche Wirtschaft für dieses Jahr offenbar nur maßvoll erhöhen. In einem Interview mit "Bild am Sonntag" sagte Brüderle: "Die genauen Zahlen rechnen wir gerade noch durch, das Ergebnis werde ich am Donnerstag vorstellen. Ein gewisses Maß an Vorsicht ist angesichts der gestiegenen internationalen Risiken ein guter Ratgeber für eine seriöse Prognose."

Andererseits werde er in seiner Wachstumsprognose die positive Entwicklung der letzten Monate berücksichtigen: "Ich gehe deshalb davon aus, dass sie besser ausfallen wird als die bisherige Annahme von 2,3 Prozent." Die Ausführungen des Ministers deuten darauf hin, dass die Wachstumsprognose der Regierung unter der der fünf Wirtschaftsforschungsinstitute liegen wird, die in der vergangenen Woche ihre Prognose von 2 auf 2,8 Prozent angehoben hatten. Eine kurzfristige Inflationsgefahr sieht der Minister nicht, schließt sie jedoch auf mittlere Sicht nicht aus. Brüderle: "Trotz steigender Preise sehe ich kurzfristig keine akute Inflationsbedrohung, aber mittelfristig ist hier durchaus Vorsicht angebracht. In der Finanzkrise wurde weltweit massiv Geld in die Märkte gepumpt." Die Zinserhöhung der Europäischen Zentralbank (EZB) in der vergangenen Woche hält Brüderle deshalb für den richtigen Schritt: "Ein behutsames Gegensteuern scheint mir der richtige Weg zu sein. Für die deutschen Sparer gibt es die gute Botschaft: Die Geldwertstabilität hat für die Notenbank höchste Priorität."
DEU / Parteien / Wirtschaftskrise / Industrie / Unternehmen / Daten
10.04.2011 · 09:16 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen