News
 

Brüderle sieht Staatshilfe für Schlecker skeptisch

Berlin (dts) - FDP-Fraktionschef Rainer Brüderle sieht Staatsbürgschaften der Länder für die insolvente Drogeriemarktkette Schlecker skeptisch. "Der Staat ist nicht der bessere Unternehmer. Er kann und darf in einer Sozialen Marktwirtschaft Fehler von Unternehmen nur in wirklichen Ausnahmefällen korrigieren", sagte Brüderle dem "Handelsblatt" (Mittwochausgabe).

Der FDP-Politiker äußerte aber "Verständnis für die Sorgen und Ängste der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Sie waren bis zum Schluss mit Engagement dabei". Brüderle forderte die Jobcenter und die Branchenwettbewerber auf, die von der Kündigung betroffenen Arbeitnehmer aufzufangen. "Es mag die Betroffenen ermutigen, dass der Einzelhandel und insbesondere der Drogeriemarkt expandieren und offene Stellen mit den Fachkräften schnell besetzt werden können", sagte Brüderle. Der Umgang des Unternehmens mit seinen Beschäftigten in der Vergangenheit habe vielleicht zu der jetzigen Situation beigetragen.
DEU / Parteien / Unternehmen
27.03.2012 · 14:33 Uhr
[5 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
19.09.2017(Heute)
18.09.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen