News
 

Brüderle sieht Folgen aus Flugchaos gelassen

Berlin (dpa) - Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle sieht eventuellen Schadenersatzforderungen von Fluggesellschaften gelassen entgegen. Im ZDF-«Morgenmagazin» sagte er, die Kosten der europäischen Luftraumsperrung nach dem Vulkanausbruch auf Island würden sich im Laufe der Zeit von selbst ausgleichen. Sollten einzelne Unternehmen in Existenznot geraten, müsse man das prüfen. Die Lufthansa als größte deutsche Fluggesellschaft habe aber bereits angekündigt, auf Staatshilfen zu verzichten, sagte der Minister.
Vulkane / Luftverkehr / Island
22.04.2010 · 07:57 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
11.12.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen