News
 

Brüderle kritisiert Schlecker-Führung

Berlin (dpa) - Das Scheitern der Verhandlungen über eine Auffanglösung für 11 000 Schlecker-Beschäftigte sorgt weiter für Wirbel. FDP-Fraktionschef Rainer Brüderle wies Kritik an seiner Partei zurück. Der Staat dürfe in einer Sozialen Marktwirtschaft den Wettbewerb nicht aushebeln, sagte der frühere Bundeswirtschaftsminister der «Leipziger Volkszeitung». Der Schlecker-Spitze warf Brüderle schweres Missmanagement vor. Die Kette sei nicht an ihren engagierten Mitarbeitern gescheitert, sondern eher am schlechten Umgang des Unternehmens mit seinen Mitarbeitern.

Handel / Drogerien / FDP
30.03.2012 · 06:55 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.07.2017(Heute)
26.07.2017(Gestern)
25.07.2017(Di)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen