News
 

Brüderle hält an Steuererleichterungen ab 1. Januar 2011 fest

Berlin (dts) - In der Debatte um weitere Steuererleichterungen hat Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle (FDP) darauf hingewiesen, dass der Koalitionsausschuss der Bundesregierung sich mit dem Thema bereits befasst habe. "Wir haben klar vereinbart, dass wir Steuervereinfachungen vorziehen wollen. Dass wir das bald auf den Weg bringen wollen", erklärte Brüderle im Rahmen der ARD-Sendung "Bericht aus Berlin ". "Und wir haben im Koalitionsausschuss vereinbart, dass wir das möglichst rückwirkend zum 1. Januar 2011 machen wollen", so Brüderle weiter.

Zu Meldungen, Bundeskanzlerin Merkel sei mit Bundesfinanzminister Schäuble einig, das es aktuell keine Steuererleichterungen geben könne, sagte Brüderle: "Ich höre immer gern das, was man miteinander austauscht und vereinbart war, dass wir die Vereinfachung jetzt möglichst auf den Weg bringen, damit ein Stück Erleichterung auch zu zeigen. Es sind 42 Maßnahmen. Damit verbunden waren auch Entlastungswirkungen möglichst zum 1. Januar 2011." Es müsse ein gemeinsames Ziel sein, die Haushaltskonsolidierung als ersten Schritt deutlich zu machen. Zudem müsse aber ebenso gezeigt werden, "dass auch Leistung honoriert wird", so Brüderle.
DEU / Parteien
09.01.2011 · 19:25 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.07.2017(Heute)
24.07.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen