News
 

Brüderle: GM beziffert Finanzbedarf auf 3,3 Milliarden

Berlin (dpa) - Der US-Konzern General Motors braucht für die Sanierung von Opel 3,3 Milliarden Euro. Das sagte Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle nach einem Gespräch mit dem neuen Europa-Chef Nick Reilly und GM-Vize John Smith in Berlin. Er erwarte, dass General Motors die Finanzierung grundsätzlich selbst aufbringe. GM wolle «zeitnah» ein neues Restrukturierungskonzept vorlegen. Der Konzern hatte sich überraschend entschieden, Opel zu behalten und versucht nun, die Wogen zu glätten.
Auto / Opel
11.11.2009 · 18:47 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen