News
 

Brüderle: Deutschlandfonds nach Krise umbauen

Berlin (dpa) - Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle will den milliardenschweren Deutschlandfonds nach der Krise zur Förderung innovativer Firmen einsetzen. Brüderle erklärte heute, die Bürgschaften und Kredite des Fonds seien wichtig. «Sie dürfen aber keine Dauereinrichtung werden.» Deshalb sollte voraussichtlich ab 2011 von der Sicherung von Unternehmen auf Zukunftsgestaltung umgeschaltet werden. Der Deutschlandfonds war mit dem zweiten Konjunkturpaket aufgelegt worden und umfasst 115 Milliarden Euro.
Konjunktur / Mittelstand
31.03.2010 · 17:07 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.11.2017(Heute)
22.11.2017(Gestern)
21.11.2017(Di)
20.11.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen