News
 

Bruder soll Reemtsma-Entführer im Erpressungs-Prozess entlasten

Hamburg (dts) - Im aktuellen Prozess gegen den Entführer des Multimillionärs Jan Phillip Reemtsma soll nun der jüngere Bruder den Angeklagten Thomas D. entlasten. Der Verteidiger beantragte am Montag seinen Bruder Lutz in den Zeugenstand zu holen. Der Anwalt las aus einem Brief des Bruders vor, wonach dieser sich niemals von Thomas D. bedroht "fühlte und fühlt".

Er werde als Zeuge bestätigen, dass dies "auch heute noch voll gültig" sei. Am Dienstag will das Gericht über den Antrag des Verteidigers entscheiden. Thomas D. wird vorgeworfen, seinen Bruder aus dem Gefängnis heraus erpresst zu haben. Der Angeklagte beschuldigte seinen Bruder, die aus der 15 Jahre zurückliegenden Entführung des Hamburger Mäzens Reemtsma stammende Tatbeute zweckentfremdet zu haben. Der Bruder Thomas D.`s kam 2009 frei, nachdem er eine sechsjährige Haftstrafe für die Beteiligung an der Reemtsma-Entführung verbüßt hatte. Thomas D. fürchtete nun nach der Entlassung seines Bruders um seinen Anteil des Lösegeldes.
DEU / Justiz / Kriminalität
25.10.2011 · 11:23 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.01.2017(Heute)
23.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen