News
 

Britney Spears wäre gern Lehrerin geworden

Los Angeles (dts) - Die US-Sängerin Britney Spears hätte gern als Lehrerin gearbeitet, wenn sie nicht berühmt geworden wäre. "Ich liebe Kinder und eine der Lieblingsaufgaben meines Jobs besteht darin, mich mit meinen Fans vor der Show zu treffen. Sie sind immer so süß", sagte der 29-jährige Star der Webseite "Popjustice".

Auf die Frage was sie täte, wenn sie keiner erfolgreichen Popkarriere nachginge, antwortete sie: "Mich um meine Familie kümmern. Eine Mutter sein. Es wäre vermutlich kein großer Unterschied, weil ich mich derzeit schon sehr stark um meine Kinder kümmere. Aber in Sachen Karriere wäre ich wahrscheinlich eine Lehrerin geworden." Bekannt wurde sie als Moderatorin des Disney Channel, bei dem sie mit Christina Aguilera und Justin Timberlake zusammenarbeitete. Ihr Debütalbum "Baby one more time" kam 1999 raus und stürmte die Charts.
USA / Leute
26.08.2011 · 08:05 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen