News
 

Britischer Stabschef schließt Angriff auf Gaddafi aus

Der britische General David Richards bei einer Feier im NATO-Quartier Mönchengladbach-Rheindalen.Großansicht

London (dpa) - Der britische Generalstabschef David Richards hat einen britischen Militärangriff zur Tötung des libyschen Machthabers Muammar al-Gaddafi ausgeschlossen. Gaddafi gehöre «absolut nicht» zu den Zielen der britischen Streitkräfte, sagte er in London der BBC.

Die UN-Resolution 1973 erlaube dies nicht. Der Einsatz diene ausschließlich dem Schutz von Zivilisten. Auch US-Außenminister Robert Gates hatte gesagt, ein Angriff auf Gaddafi wäre «unklug». Aus Regierungskreisen in der Downing Street hatte es zuvor geheißen, eine Attacke gegen Gaddafi selbst könnte für den Fall von der Resolution gedeckt sein, dass ihm Gefährdung von Zivilisten nachgewiesen werden könne.

Konflikte / Libyen / Großbritannien
21.03.2011 · 16:28 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
19.10.2017(Heute)
18.10.2017(Gestern)
17.10.2017(Di)
16.10.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen