News
 

Britische Regierung setzt Rotstift an

London (dpa) - Großbritannien streicht fast eine halbe Million Jobs im öffentlichen Dienst. Die Regierung will damit das Haushaltsdefizit bekämpfen. Das Sparkonzept wurde heute dem Parlament vorgestellt. Gespart wird künftig unter anderem beim Kindergeld und bei Sozialleistungen. Die Mehrwertsteuer steigt im kommenden Jahr von 17,5 auf 20 Prozent. Auch Königin Elizabeth II. will auf Zuwendungen verzichten. Bis 2015 sollen umgerechnet 93 Milliarden Euro eingespart oder durch Steuererhöhungen zusätzlich eingenommen werden.

Regierung / Finanzen / Großbritannien
20.10.2010 · 16:24 Uhr
[0 Kommentare] · [zum Forum]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen