News
 

Britische Irak-Geisel zurück in Heimat

London (dpa) - Nach zweieinhalbjähriger Geiselhaft im Irak ist der Brite Peter Moore zurück in der Heimat. Der 36-Jährige Computer- Experte landete auf einem Luftwaffenstützpunkt in Oxfordshire, berichtet die britische Nachrichtenagentur PA. Moore war mit vier britischen Sicherheitskräften 2007 in Bagdad entführt worden. Die Kidnapper hatten drei der vier Bodyguards getötet, für den vierten Mann besteht nach Einschätzung der Behörden keine Hoffnung mehr. Am Mittwoch war Moore von seinen Peinigern freigelassen worden.
Konflikte / Großbritannien / Irak / Iran
01.01.2010 · 18:53 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen