News
 

Britische Handelsmarine vertreibt somalische Piraten mit Musik von Britney Spears

London (dts) - Die britische Handelsmarine verwendet laut einem Bericht der Zeitung "Mirror" zur Abschreckung somalischer Piraten Lieder der US-Sängerin Britney Spears. Die Piraten könnten "westliche Kultur oder Musik nicht ausstehen", sagte eine Offizierin der Handelsmarine dem Blatt. "Das macht die Musik von Britney perfekt."

Der Zeitung zufolge begleitet die Musik der 31-Jährigen deshalb regelmäßig die Schiffe der britischen Handelsmarine bei der Fahrt durch die gefährlichen Gewässer am Horn von Afrika. Laut dem Bericht sind die Hits "Oops! I did it again" und "Toxic" besonders wirkungsvoll, wenn es darum geht, die Seeräuber zu vertreiben. Da die Schiffsbesatzung die Musik von Spears nur bedingt gut finde, werden die Lautsprecher vom Schiff weg Richtung Piraten eingestellt, heißt es in dem Zeitungsbericht weiter.
Vermischtes / Großbritannien / Schifffahrt / Leute / Musik / Kurioses
29.10.2013 · 10:50 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
28.03.2017(Heute)
27.03.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen