News
 

Britin soll dreijährige Tochter mit Säure vergiftet haben

Birmingham (dts) - Ein dreijähriges Mädchen aus Birmingham ist gestorben, weil seine Mutter es angeblich mit Säure vergiftet haben soll. Wie die britische Boulevard-Zeitung "The Sun" berichtet, wurde die Mutter am Samstag inhaftiert, nachdem die Polizei den Leichnam des Kindes in seinem Elternhaus entdeckt hat. In der Nähe der Toten wurden ätzende Chemikalien gefunden. Es wird befürchtet, dass das Mädchen ums Leben kam, als es die giftige Substanz getrunken oder die Gase eingeatmet hat. Nachbarn sagten zudem aus, dass der Körper des Kindes Verbrennungen durch Säure erlitten habe.
Großbritannien / Gewalt
17.02.2010 · 08:33 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
20.07.2017(Heute)
19.07.2017(Gestern)
18.07.2017(Di)
17.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen