News
 

Briten wollen mehr Sicherheit für Frachtflüge

London (dpa) - Großbritannien will nach den vereitelten Terroranschlägen die Sicherheitskontrollen für Frachtflüge auf den Prüfstand stellen.

«Wir werden uns die Vorgänge, bei denen wir nach solchen gefährlichen Bauteilen suchen und sie erkennen, sehr genau ansehen», sagte die britische Innenministerin Theresa May am Sonntag dem Sender BBC.

Die Pilotengewerkschaft Balpa kritisierte, dass der Fokus auf Sicherheitschecks für Passagierflüge gefährliche Lücken für mögliche Terroranschläge gelassen habe. Die Bedrohung von Frachtflügen sei seit Jahren bekannt, sagte Balpa-Generalsekretär Jim McAuslan.

Am Freitag war im Frachtbereich des Flughafens East Midlands bei Nottingham ein mit Sprengstoff versehenes Paket aus dem Jemen gefunden worden, kurz darauf wurde ein weiteres in Dubai entdeckt. Medienberichten zufolge waren die Terrorpläne durch Hinweise von Geheimdienstlern aufgeflogen und nicht, weil die regulären Kontrollen gegriffen hätten.

Terrorismus / USA / Großbritannien
31.10.2010 · 13:13 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
19.01.2017(Heute)
18.01.2017(Gestern)
17.01.2017(Di)
16.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen