News
 

Briten gedenken der Opfer des Amoklaufs

London (dpa) - Bei mehreren Gedenkveranstaltungen haben die Menschen in Großbritannien der Opfer eines Amoklaufs mit 13 Toten am vergangenen Mittwoch gedacht. Unter anderem gab es Gottesdienste in Gemeinden in der Grafschaft Cumbria. Dort hatte der Amokläufer bei einer tödlichen Tour durch eine Touristengegend 12 Menschen erschossen und 11 verletzt. Der 52 Jahre alte Taxifahrer brachte sich anschließend in einem Waldstück selbst um. Unterdessen kommen immer mehr mögliche Gründe für das Ausrasten des Mannes ans Tageslicht. So bestätigte die Polizei, dass die Steuerbehörde gegen ihn ermittelte.
Kriminalität / Großbritannien
06.06.2010 · 12:50 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.05.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen