News
 

Briefbombe bei Schuldeneintreibern in Rom

Rom (dpa) - Bei der Explosion einer Briefbombe in der Filiale einer Krediteintreibungsgesellschaft in Rom ist ein Mensch verletzt worden. Wie die Nachrichtenagentur Ansa berichtete, explodierte ein Päckchen in einer Filiale der Equitalia und verletzte den Direktor an der Hand. Vorgestern war Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann einem ähnlichen Anschlag entgangen. Ein an ihn adressierter Umschlag war in der Poststelle der Deutschen Bank aufgefallen und geröntgt worden. Eine italienische Anarchistengruppe bekannte sich zu dem Anschlag.

Kriminalität / Italien
09.12.2011 · 13:48 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
17.01.2017(Heute)
16.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen