News
 

Brief mit weißem Pulver an deutsche UN-Botschaft

Anthrax-BriefGroßansicht
New York (dpa) - Die deutsche UN-Botschaft in New York und andere diplomatische Vertretungen haben mysteriöse Briefumschläge mit einem weißen Pulver erhalten. Betroffen waren neben der deutschen Gesandtschaft auch die Botschaften Österreichs, Frankreichs und Usbekistans.

Das berichtete die «New York Times» am Dienstag. Nach Angaben der Polizei kam niemand zu Schaden. Die Sprecherin der deutschen Botschaft, Katharina Ahrendts, sagte der Deutschen Presse-Agentur dpa: «Wir haben die Polizei im Haus und warten auf das Ergebnis der Laboruntersuchung.» Das Stockwerk, in dem der Umschlag geöffnet wurde, sei abgeriegelt worden.

Zwei Dutzend Mitarbeiter der verschiedenen Botschaften, die Kontakt mit den Umschlägen hatte, mussten sich testen lassen. Es habe keine Hinweise auf ein Gift oder den Milzbranderreger Anthrax gegeben, sagte eine Polizeisprecherin. Zumindest ein Umschlag soll einen Zettel mit dem Wort El Kaida enthalten haben. Einzelheiten wurden nicht mitgeteilt.

UN / International / Kriminalität / USA / Deutschland
10.11.2009 · 18:15 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.03.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen