News
 

Bremen: Betrunkene schießen mit Pumpgun auf Supermarkt

Bremen (dts) - In Bremen haben am Samstagmorgen zwei Männer mit einem Gewehr auf einen Supermarkt geschossen. Wie die Behörden am Montag mitteilten, hatte ein Bürger die Polizei darüber verständigt, dass zwei Männer auf die Leuchtreklame eines Supermarktes schießen würden. Die Einsatzkräfte trafen auf einem Spielplatz hinter dem Markt auf zwei 25 und 26 Jahre alte Männer, die offensichtlich stark alkoholisiert waren.

Daneben lag ein Gewehr auf dem Boden. Die Männer wurden vorläufig festgenommen. Da der 26-Jährige so stark betrunken war, dass er kaum noch ansprechbar war, musste er zunächst mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht werden. Dort kam er langsam wieder zu sich und gab an, dass er sich an nichts erinnern könne. Er wisse nichts von einer Waffe oder einem Anderen, mit dem er unterwegs gewesen sein solle. Der 25-Jährige äußerte sich ebenfalls nicht weiter zum Sachverhalt. Bei der beschlagnahmten Waffe handelt es sich um eine Pumpgun Winchester Maverick. Die Leuchtreklame des Marktes sowie ein Schild in der Nähe wiesen Einschusslöcher auf. Die Behörden haben die Ermittlungen zu dem Vorfall aufgenommen.
DEU / BRE / Kriminalität / Polizeimeldung
05.09.2011 · 15:54 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.03.2017(Heute)
28.03.2017(Gestern)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen

 
 
Günstig auf klamm.de werben!