News
 

Brasiliens Sportminister nach Korruptionsvorwürfen zurückgetreten

Brasília (dpa) - In Brasilien sind seit Juni fünf Minister wegen Korruptionsvorwürfen zurückgetreten - jüngster Fall ist Sportminister Orlando Silva. Mit ihm verliert die Regierung ihren Frontmann für die Vorbereitung der Fußball-WM 2014. Er wolle seine Ehre, die Arbeit als Sportminister und seine Partei verteidigen, sagte der kommunistische Politiker zur Begründung. Seit rund zwei Wochen wehrt sich Silva gegen Behauptungen, er habe Steuergelder veruntreut. Beweise für die Anschuldigungen gab es bislang keine.

Regierung / Korruption / Brasilien
27.10.2011 · 00:28 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.07.2017(Heute)
25.07.2017(Gestern)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen