News
 

Brasiliens krebskranker Ex-Präsident Lula mit Glatze und ohne Bart

São Paulo (dpa) - Der an Kehlkopfkrebs erkrankte brasilianische Ex-Präsident Luiz Inácio Lula da Silva ist den Nebenwirkungen der Chemotherapie zuvorgekommen und hat sich die Haare und auch den symbolträchtigen Bart abschneiden lassen. Seine Frau Marisa Letícia sorgte höchstpersönlich für das neue «Outfit» des 66-Jährigen, dem die Ärzte sehr gute Heilungschancen attestieren, teilte das dem Ex-Präsidenten nahestehende «Instituto Cidadania» mit. Bei Lula, der von 2003 bis Ende 2010 Staatspräsident war, hatten die Ärzte Ende Oktober einen Kehlkopftumor festgestellt.

Leute / Brasilien
17.11.2011 · 03:28 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen