News
 

Brasiliens Ex-Präsident besiegt Krebs

LulaGroßansicht

São Paulo (dpa) - Brasiliens früherer Staatschef Luiz Inácio Lula da Silva hat nach drei Chemotherapien und 33 Strahlenbehandlungen den Kehlkopfkrebs besiegt. Die behandelnden Ärzte teilten mit, es gebe keine sichtbaren Anzeichen mehr für den Tumor.

«Heute habe ich die wichtigste Nachricht erhalten, die ein Mensch bekommen kann. Nach fünf Monaten Krebsbehandlung, erhielt ich die Nachricht, dass wir es geschafft haben, den Krebs zu besiegen», sagte der 66-Jährige am Mittwoch in einer vom Institut Lula verbreiteten Videobotschaft. Zugleich kündigte er an, dass er sein politisches Engagement wieder aufnehmen werde.

«Jetzt werde ich zu meinem politischen Einsatz zurückkehren, sehr vorsichtig, viel reifer ..., in erster Linie an die Gesundheit denkend, aber vor allem weiter kämpfend, um zu sehen, dass das Leben des brasilianischen Volkes ein wenig besser wird», betonte Lula, bei dem die Ärzte am 29. Oktober 2011 einen Kehlkopfkrebstumor festgestellt hatten. Lula ließ allerdings offen, ob er sich erneut um ein politisches Amt bewerben will.

In der rund dreiminütigen Videobotschaft dankte er auch Gott. «Weil ohne ihn, wäre dies (die erfolgreiche Behandlung) möglicherweise nicht geschehen.» Die Ärzte gehen davon aus, dass erst nach fünf Jahren ohne Krebs von einer vollständigen Heilung gesprochen werden kann. Der von 2003 bis Ende 2010 amtierende Staatschef Lula hatte sich kurz nach Bekanntwerden der Erkrankung Haare und Bart abrasiert, um den Nebenwirkungen der Chemotherapie zuvorzukommen. Während der Behandlung verlor er rund 18 Kilogramm an Gewicht.

Leute / Brasilien
29.03.2012 · 08:24 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
28.03.2017(Heute)
27.03.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen