News
 

Brasilien: 32 Tote und 100.000 Obdachlose nach Überschwemmungen

Rio de Janeiro (dts) - In Brasilien sind nach den Überschwemmungen der letzten Tage mindestens 32 Menschen ums Leben gekommen und 100.000 Menschen obdachlos geworden. Präsident Luiz Lula da Silva trifft sich heute mit seinem Krisenkabinett und berät über Hilfsmaßnahmen. Die steigenden Pegelstände sorgten bereits seit letzter Woche Freitag für schwere Schäden in den zwei hauptsächlich betroffenen Bundesstaaten von Brasilien, Pernambuco und Alagoas. Der Gouverneur des Bundesstaates Pernambuco, Eduardo Campos, bezeichnete die Situation als eine "die Horrorfilme weit übertrifft" und darüber hinaus breche ihm "sein Herz" beim Anblick der vielen Toten, Verletzten und Obdachlosen. Der brasilianische Wetterdienst hat vorerst keine weiteren Niederschläge vorausgesagt.
Brasilien / Wetter / Unglücke / Natur
22.06.2010 · 16:33 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen