News
 

Brasilianische Luftwaffe sucht vermissten Airbus

Rio de Janeiro (dpa) - Die brasilianische Luftwaffe fliegt derzeit einen Teil der Flugroute der im Atlantik vermissten Air-France-Maschine ab.

Bislang gibt es noch keine Hinweise auf den Verbleib des Airbus 330, der am Montag auf dem Flug von Rio de Janeiro nach Paris von den Radarschirmen verschwand und vermutlich abgestürzt ist. Die Luftwaffe sucht das Gebiet von der brasilianischen Insel Fernando de Noronha, etwa 350 Kilometer vor der Festlandküste, in Richtung Frankreich ab. An Bord der Maschine befinden sich 216 Passagiere und 12 Besatzungsmitglieder.

Nach Angaben der brasilianischen Flugsicherheitsbehörden wurde das Flugzeug das letzte Mal am Sonntag um 22.36 Uhr (Ortszeit) auf den Radarschirmen gesehen. Die Maschine mit der Flugnummer AF 447 war um 19.00 Uhr am Sonntag vom internationalen Flughafen Tom Jobim in Rio de Janeiro mit Ziel Paris gestartet. Der brasilianische Luftfahrtexperte Décio Correia sagte in einem Fernsehinterview, der Zwischenfall müsse «sehr, sehr plötzlich» eingetreten sein, weil die Crew offensichtlich keinerlei Alarm gegeben habe. Eine Explosion könne eine Erklärung dafür sein.

Luftverkehr / Unfälle / Frankreich / Brasilien
01.06.2009 · 15:54 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen