News
 

Brandenburgs Regierung will Beamte aus anderen Bundesländern mit Prämie in den Osten locken

Potsdam (dts) - Brandenburgs rot-rote Regierung will Beamte aus anderen Bundesländern wieder mit einer Prämie in den Osten locken. Ein entsprechender Gesetzentwurf von Finanzminister Helmuth Markov (Die Linke) befindet sich derzeit in der Ressortabstimmung und sieht eine "Ausgleichszulage bei Dienstherrenwechsel" vor, meldet der "Spiegel". Beamte und Richter, die aus besser bezahlenden Ländern nach Brandenburg wechseln, sollen die Differenz zu ihren höheren Ursprungs-Bezügen in Form eines Zuschlags erhalten, der später schrittweise wieder abgebaut werden soll.

Von dem Bonus würden vor allem West-Beamte profitieren, die dann für gleiche Arbeit mehr verdienen würden als ihre Brandenburger Kollegen. In einem Eckpunktepapier des Ministeriums wird der Plan unter anderem mit der "Konkurrenzsituation" zu Bund und Ländern begründet. Das Besoldungsniveau Brandenburgs ist im Vergleich sehr niedrig. Der Aufschlag, intern "Buschzulage" genannt, sorgt schon jetzt für Ärger. "Das wäre ein Rückschritt in alte Zeiten", kritisiert etwa der brandenburgische Landeschef des Deutschen Beamtenbunds, Heinz-Egon Müller.
DEU / BRN / Parteien / Arbeitsmarkt
03.07.2011 · 12:47 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.03.2017(Heute)
29.03.2017(Gestern)
28.03.2017(Di)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen