News
 

Brandenburg erinnert an Mauerbau und Todesopfer

Potsdam (dpa) - In Brandenburg haben Vertreter des Landtags und der Landesregierung an den Mauerbau vor 50 Jahren erinnert. Der ehemalige Bundesaußenminister Hans-Dietrich Genscher sagte bei einer Gedenkstunde, dass der 13. August 1961 nicht der Beginn einer endgültig getrennten Geschichte der Deutschen in Ost und West war. Der Bau der Mauer sei der Anfang vom Ende der DDR gewesen, sagte Genscher. Historische Entwicklungen könne man aufhalten, aber man könne sie nicht endgültig verhindern.

Geschichte / Mauerbau / Brandenburg
12.08.2011 · 17:20 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.05.2017(Heute)
22.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen