News
 

Brandenburg: 78-Jährige nach Vergewaltigung gestorben

Falkensee (dts) - Eine 78-Jährige ist im brandenburgischen Falkensee vergewaltigt worden und anschließend im Krankenhaus verstorben. Wie die Staatsanwaltschaft am Montag mitteilte, sei ein 25-jähriger Tatverdächtiger festgenommen worden. Der mutmaßliche Täter hatte sein Opfer am Samstagmorgen nahe des Bahnhofs Finkenkrug von ihrem Fahrrad gezerrt.

Anschließend vergewaltigte er die Frau hinter mehreren Bäumen. Der Mann flüchtete, als sich ein Zeuge dem Tatort näherte. Dieser alarmierte die Polizei und leistete Erste Hilfe. Die 78-Jährige verstarb aber dennoch kurze Zeit später im Krankenhaus. Derzeit wird die Leiche obduziert. Noch ist unklar, ob die Rentnerin an den Folgen der Vergewaltigung gestorben ist. Der mutmaßliche Täter befindet sich momentan in Untersuchungshaft. Aufgrund von übereinstimmenden DNA-Spuren an der Leiche konnte der Haftbefehl gegen ihn erlassen werden.
Vermischtes / DEU / BRN / Sexualstraftaten / Kriminalität
06.08.2012 · 18:47 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
06.12.2016(Heute)
05.12.2016(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen