News
 

Brandanschlag auf Bahnstrecke Weimar-Erfurt verübt

Erfurt (dts) - Auf die Bahnstrecke zwischen Weimar und Erfurt ist in der Nacht zum Dienstag ein Brandanschlag verübt worden. Laut Polizeiangaben wurde ein Kabelkanal auf Höhe der Gemeinde Hopfgarten durch einen Brandsatz zerstört. Dabei kam es zur Beschädigung wichtiger Steuerungskabel, die einen Ausfall der Signalanlage nach sich zogen.

Die Deutsche Bahn geht von Vandalismus aus. Wie lange die Strecke genau gesperrt sei, stehe bisher noch nicht fest. Die Fernzüge auf der Strecke werden mit erheblicher Verspätung umgeleitet, ein Entschädigungsanspruch der Passagiere bestehe jedoch nicht. Der Verkehrskonzern stellt Ersatzbusse bereit, bis der Schaden durch Techniker behoben wurde. Die Hintergründe des Brandanschlags sind noch unbekannt, die Polizei geht von einer möglichen Verbindung zu dem angekündigten Aufmarsch von Rechtsextremen in Weimar aus.
DEU / THÜ / Zugverkehr
01.05.2012 · 12:25 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
28.03.2017(Heute)
27.03.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen