News
 

Brand in Shells größter Raffinerie in Singapur unter Kontrolle

Singapur (dpa) - Ein Brand in der größten Raffinerie des Ölkonzerns Royal Dutch Shell Plc in Singapur ist nach Angaben des Unternehmens unter Kontrolle. Das Feuer war am Morgen allerdings noch nicht vollständig gelöscht. Es brannte noch in einem Areal von etwa 150 mal 50 Metern, teilte Shell in Singapur mit. Alle Mitarbeiter seien alle wohlauf. Ein Feuerwehrmann sei leicht verletzt worden. Man gehe von einem Unfall aus, teilte das Unternehmen mit. Es bestehe keine Gefahr für Singapur und die Umwelt, hieß es von Shell.

Unfälle / Singapur
29.09.2011 · 03:59 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
07.12.2016(Heute)
06.12.2016(Gestern)
05.12.2016(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen