News
 

Branchenverband fordert Umdenken in Innovationspolitik

Berlin (dts) - Anlässlich des 100. Geburtstags von Konrad Zuse hat der Hightech-Branchenverband Bitkom von der Bundesregierung ein Umdenken in der Innovationspolitik gefordert. "Computer, Faxgerät und MP3-Standard haben eines gemeinsam: Sie wurden in Deutschland erfunden, aber andere Länder haben sie kommerziell erfolgreich umgesetzt", sagte Bitkom-Präsident August-Wilhelm Scheer. Das Jubiläum von Zuse solle Anlass sein, "in der Innovationspolitik künftig neue Wege zu gehen", so Scheer weiter. Der Verband spreche sicher daher dafür aus, künftig die gesamte Innovationskette von der Grundlagenforschung über die Entwicklung bis hin zum fertigen Produkt und seiner international erfolgreichen Vermarktung politisch zu flankieren. Scheer fordere zudem die Umstellung der Vergabeverfahren der Projektförderung und parallel die Einführung der steuerlichen Forschungsförderung. "Statt das Gewicht auf die Antragstellung zu legen, muss sich die Vergabe von Forschungsmitteln mehr nach den Ergebnissen richten."
DEU / Internet / Telekommunikation / Computer
15.06.2010 · 10:37 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.07.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen