News
 

Brände wüten weiter

Moskau (dpa) - Keine Entspannung in den russischen Waldbrandgebieten: Hunderttausende kämpfen gegen die Flammen, über Moskau hängt dichter Rauch. Offiziell ist von bislang 52 Toten die Rede. Hilfsorganisationen befürchten weitaus mehr Opfer. Wegen der hohen Giftwerte in der Luft rät das Auswärtige Amt in Berlin, auf nicht notwendige Reisen in die Waldbrandgebiete zu verzichten. Ein Ende der Dürre und der heißen Temperaturen von vielerorts um 40 Grad Celsius ist weiter nicht in Sicht.

Brände / Wetter / Russland
06.08.2010 · 22:31 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen