News
 

Brände wieder nahe an russischer Atomanlage

Moskau (dpa) - Die Waldbrände in Russland bedrohen erneut die Atomanlage in Sarow. Ein vor zwei Tagen ausgebrochenes Feuer hat sich ausgeweitet und gefährdet nun die Anlage 400 Kilometer östlich von Moskau. Das teilte das Zivilschutzministerium der Teilrepublik Mordwinien mit. Zusätzliche Rettungskräfte wurden in die Gegend verlegt. Dort kämpfen nun mehr als 2500 Feuerwehrleute mit schwerem Gerät gegen die Flammen. Landesweit soll sich die Brandfläche verringert haben, die Anzahl der Brände ist dagegen gestiegen.

Brände / Wetter / Russland
13.08.2010 · 12:02 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen