News
 

Brände im Nordosten Athens

Waldbrände in GriechenlandGroßansicht
Athen (dpa) - Im Nordosten Athens haben am Wochenende hunderte Helfer gegen mehrere Waldbrände gekämpft. Ein Mensch sei verletzt worden, teilten die Behörden mit. Eine dichte Rauchwolke breitete sich vom Osten der griechischen Hauptstadt aus, wie auf Satellitenaufnahmen zu sehen war.

Die Feuerwehr setzte Löschflugzeuge, Hubschrauber sowie hunderte Feuerwehrleute und freiwillige Helfer ein. Am Sonntag teilten die Behörden mit, die Brände seien fast überall gelöscht. Die Gefahr, dass erneut Feuer aufflammen, sei aber extrem hoch.

Betroffen war am Wochenende vor allem ein Gebiet nahe der Städte Kapandriti und Kalamos. Die Feuerfront war zeitweise mehrere Kilometer breit. Zwei Dörfer und zwei Zeltlager für Kinder mussten evakuiert werden. Insgesamt wurden nach Schätzung der Feuerwehr etwa 800 Hektar Wald, Busch und Ackerflächen zerstört.

In der Region hat es seit Wochen nicht mehr geregnet, die Temperaturen lagen bei bis zu 38 Grad. Zudem wehten starke Nordwinde.

Wetter / Brände / Griechenland
18.07.2010 · 12:22 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.03.2017(Heute)
22.03.2017(Gestern)
21.03.2017(Di)
20.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen