News
 

Brad Pitt hat keine Probleme mit Gewaltdarstellung im Film

Cannes (dts) - US-Schauspieler Brad Pitt hat beim Filmfest in Cannes den brutalen Gangsterfilm "Killing Them Softly", in dem er eine der Hauptrollen spielt, verteidigt. Er habe keine Probleme mit Gewaltdarstellung im Film. "Wir leben in einer sehr gewalttätigen Welt", stellte der 48-Jährige auf einer Pressekonferenz klar.

Als junger Mann sei er selbst auf die Jagd gegangen, das sei eine "sehr gewalttätige Sache". Pitt war ohne seine Verlobte, Angelina Jolie, bei den Internationalen Filmfestspielen aufgetreten. In "Killing Them Softly", von Regisseur Andrew Dominik, spielt Brad Pitt einen Mann namens Jackie Cogan, der den Überfall auf eine illegale Spielrunde aufklären soll. Als ein von ihm engagierter Killer versagt, übernimmt er dessen Job und bringt die Täter selbst zur Strecke.
Frankreich / USA / Leute / Kino
22.05.2012 · 16:20 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.07.2017(Heute)
24.07.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen