News
 

BP will Entschädigung für Ölpest-Opfer stutzen

Washington (dpa) - Der britische Ölkonzern BP will nach der Ölpest im Golf von Mexiko Entschädigungen stutzen, die zukünftige Einbußen Betroffener ausgleichen sollen. Jüngste Wirtschaftsdaten «legen nicht nahe, dass Einzelpersonen und Firmen einem materiellen Risiko künftiger Verluste» durch die Ölkatastrophe ausgesetzt seien. So heißt es in einem Papier des Konzerns, das an den staatlich verwalteten Entschädigungsfonds ging. Als Folge der Ölpest hatte BP auf Druck der US-Regierung den mit 20 Milliarden Dollar ausgestatteten Fonds eingerichtet.

Umwelt / USA
09.07.2011 · 02:49 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen