News
 

BP testet neuen Zylinder auf Ölquelle

Washington (dpa) - Zwölf Wochen nach Beginn der Ölpest im Golf von Mexiko will BP die außer Kontrolle geratene Quelle am Meeresgrund endlich abdichten. Der Ölkonzern arbeitet weiter daran, das Bohrloch mit einem riesigen Zylinder zu verschließen. Eine etwa 48 Stunden lange Testreihe soll zeigen, ob der Ölfluss ins Meer so aufgehalten werden kann. Nach BP-Angaben hängt alles von einer Druckmessung ab. Steige der Druck, sei das gut. Niedrige Werte könnten bedeuten, dass an anderer, bislang unbekannter Stelle Öl austritt.
Umwelt / USA
14.07.2010 · 04:18 Uhr
[0 Kommentare]
Weitere Themen
 

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

Weitere Themen