News
 

BP setzt im Kampf gegen Öl nun auf Stahlzylinder

New Orleans (dpa) - Das Wochenende soll einen Durchbruch im Kampf gegen das Öl im Golf von Mexiko bringen. BP will bis dahin einen Stahlzylinder über dem Hauptleck montiert haben. Der Zylinder soll einen Großteil des Öls auffangen, das seit nunmehr drei Wochen ungehindert ins Meer strömt. Pro Tag sprudeln rund 700 Tonnen Öl aus mehreren Lecks in 1500 Metern Tiefe. BP will außerdem versuchen, die Löcher mit Gummi- und Holzgeschossen zu verstopfen. Diese Methode wollen die Fachleute aber frühestens nächste Woche probieren.
Umwelt / USA
13.05.2010 · 07:13 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen