News
 

BP-Kosten für Ölpest verdoppeln sich

London (dpa) - Der immer noch erfolglose Kampf gegen die Ölkatastrophe im Golf von Mexiko hat den britischen Konzern BP bislang rund 760 Millionen US-Dollar (611 Mio Euro) gekostet. Das teilte BP am Montag in London mit. Damit haben sich die Kosten innerhalb von zwei Wochen mehr als verdoppelt.

Es sei aber noch zu früh, um genaue Zahlen zu nennen, hieß es. Seit dem Untergang der Bohrinsel «Deepwater Horizon» Mitte April hat das Unternehmen verschiedene Maßnahmen ausprobiert, um das Loch zu stopfen, aus dem täglich rund 5000 Barrel Öl ins Meer quillen. Außerdem muss der Konzern für Schadenersatzforderungen aufkommen.

Umwelt / USA
24.05.2010 · 14:03 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.09.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen