News
 

BP einigt sich mit Klägern auf Entschädigung für Golf-Ölpest

London (dpa) - Der britische Ölkonzern BP hat sich mit tausenden US-Klägern auf Entschädigungen für die Ölpest am Golf von Mexiko geeinigt. Um wie viel Geld es insgesamt geht, ist unbekannt. In früheren Berichten war von umgerechnet bis zu 11,4 Milliarden Euro die Rede. Ein US-Gericht muss die Einigung noch prüfen. Bei dem Unglück im Golf von Mexiko im April 2010 war die Ölplattform «Deepwater Horizon» explodiert. Wochenlang lief Öl ins Meer. Geklagt hatten unter anderem Küstenbewohner, Firmen und Kommunen.

Energie / Öl / Unfälle / Großbritannien / USA
03.03.2012 · 06:28 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen