News
 

BP-Chef setzt Ausbau der Tiefseebohrungen unter Vorbehalt

London (dts) - Der Vorstandschef des britischen Ölkonzerns BP, Tony Hayward, setzt nach der Katastrophe im Golf von Mexiko den Ausbau der Bohrungen in tiefen Gewässern unter Vorbehalt. "Ein Ausbau der Offshore-Produktion sollte erst wieder verfolgt werden, wenn das öffentliche Vertrauen in Tiefsee-Bohrungen wiederhergestellt ist", sagte Hayward in einem Interview mit dem Nachrichtenmagazin "Der Spiegel". Hayward plädiert dafür, dass die US-Regierung und die Industrie "eine Pause machen, um nach dem Unglück Zeit zum Nachdenken zu haben". Grundsätzlich sprach sich der BP-Chef allerdings für eine Fortführung von Tiefseebohrungen aus.
Großbritannien / USA / Energie / Unternehmen
08.05.2010 · 09:01 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
17.01.2017(Heute)
16.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen