News
 

Boulevardblatt soll tausende Handys angezapft haben

London (dpa) - Journalisten einer britischen Boulevardzeitung sollen im großen Stil Handys von Prominenten angezapft haben. Mit Hilfe von Detektiven sollen sich Reporter der Sonntagszeitung «News of the World» in Mailboxen der Mobiltelefone eingehackt haben, um aus den Sprachnachrichten vertrauliche Informationen für ihre Geschichten zu ziehen. Das berichtet die Zeitung «The Guardian». Der Verlag «News Group Newspapers» des Medienmoguls Rupert Murdoch habe einigen Betroffenen zur Entschädigung insgesamt eine Million Pfund gezahlt.
Medien / Datenschutz / Großbritannien
09.07.2009 · 12:22 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen