News
 

Bouffier sieht in Schwarz-Grün in Hessen ein Signal für den Bund

Wiesbaden (dts) - Für Hessens Regierungschef Volker Bouffier wäre eine schwarz-grüne Koalition in Hessen auch ein Signal für die Bundespolitik. "Ich will hier nichts überhöhen. Aber wenn wir hier fünf Jahre lang stabil und erfolgreich regieren, hat das natürlich Signalwirkung über Hessen hinaus", sagte Bouffier dem Nachrichten-Magazin "Der Spiegel".

"Natürlich hat Schwarz-Grün eine gewisse Exotik", so Bouffier, "aber es gibt gerade in der Landespolitik eine Reihe von Themen, wo wir mit den Grünen näher beisammen sind als mit der SPD." Bouffier betonte, dass die Hessen-CDU ihre Grundsätze in einer Koalition mit den Grünen nicht über Bord werfe. "Die Hessen-CDU ist keine Palme im Wind." Die Wirtschaft mahnt unterdessen in einem Brandbrief an Bouffier, den weiteren Ausbau des Frankfurter Flughafens mit den Koalitionsbeschlüssen nicht zu gefährden. So schrieb der Lufthansa-Vorstandsvorsitzende Christoph Franz gemeinsam mit Flughafen- Chef Stefan Schulte und den Bossen von Chartergesellschaften wie TUIfly und Condor am 26. November an Bouffier. Ihre Unternehmen trügen schon jetzt "erhebliche Kosten" für den Schallschutz, heißt es darin. Betriebsbeschränkungen dürften "nur als letztes Mittel" ergriffen werden, schließlich sei Frankfurt "unter den weltweit zehn größten Airports der einzige mit striktem Nachtflugverbot"
Politik / DEU / HES / Parteien
08.12.2013 · 09:02 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
16.01.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen